Wie man eine Hausstaubmilbenallergie vermeidet

Eine Hausstaubmilbenallergie ist die allergische Reaktion auf kleine Käfer, die häufig im Hausstaub zu finden sind. Staub kann überall und jederzeit auftauchen. Ganz gleich wie sauber Ihr Haus ist, auf Sofakissen, Vorhängen, Gardinen, Teppichen, Kuscheltieren, usw. sammelt sich immer etwas Staub.

Laut einer Studie leiden allein in Deutschland über 4,5 Millionen Menschen an einer Hausstaubmilbenallergie. Der meiste Staub ist nicht deutlich sichtbar, genauso wenig wie die Milben. Diese Milben können vor allem bei Kleinkindern, Senioren, Asthmatikern usw. schwere Allergien auslösen.

Was sind die häufigsten Symptome einer Hausstaubmilbenallergie?

  • Niesen
  • Husten
  • Laufende Nase
  • Retronasaler Schleimfluss
  • Juckende & tränende Augen
  • Rote & juckende Haut
  • Kratzender Hals

Was verursacht Hausstaubmilben?

  • Unregelmäßiges Saubermachen
  • Langes Aufschieben der Teppichpflege
  • Viele regelmäßige Gäste
  • Große Fenster
  • Kinder und Tiere im Haushalt

Hier kommen ein paar Tipps, um eine Hausstaubmilbenallergie zu vermeiden:

Regelmäßiges Staubsaugen:

Wenn wir an Staubsaugen denken, stellen wir uns sofort einen Teppich oder eine Sofagarnitur vor, die gesaugt wird. Aber saugen Sie auch Ihre Matratzen ab? Die meisten Leser werden hierauf mit Nein antworten. Jeder Gegenstand, in welchem sich Staubpartikel verstecken können, sollte gesaugt werden.

Achten Sie darauf, möglichst jeden Tag zu saugen und wenn das nicht geht, zumindest jeden zweiten Tag.

Waschen:

Reinigen Sie Ihre Teppiche, Matratzen, Kissen und sogar Stofftiere ab und zu mit milder Seife und Wasser. Regelmäßiges Waschen entfernt außerdem sämtlichen Staub und hält Ihre Gegenstände sauber und staubfrei.

Staubdichte und antiallergische Schoner:

Alles, was selten und nicht täglich benutzt wird, wie z. B. Stofftiere, Ausstellungsstücke usw., kann mit einem staubdichten oder antiallergischen Bezug versehen werden. So können Sie diese Gegenstände immer dann verwenden, wenn Sie sie brauchen, ohne sie vorher zu reinigen.

Desinfektionssprays:

Desinfektionssprays sind eine hervorragende Lösung, um einer Hausstaubmilbenallergie vorzubeugen, da sie die Milben abtöten. Bei der Verwendung eines Desinfektionssprays sollten Sie beachten, dass es sich um ein natürliches Produkt ohne Chemikalien handelt, besonders wenn sich Kinder und Haustiere im Haus aufhalten.

Klopfen Sie den Staub aus:

Alternativ können Sie Staub aus Ihren Teppichen und Kissen entfernen, indem Sie mit einem Teppichklopfer darauf schlagen. Hängen Sie Ihren Teppich auf dem Balkon/der Galerie auf und klopfen Sie fest darauf.

Führen Sie diese Methode nur aus, wenn keine Kinder, Haustiere oder ältere Menschen in der Nähe sind. Tragen Sie immer eine Maske, bevor Sie beginnen, sonst können Sie den Staub versehentlich einatmen. Abgesehen davon, dass Sie so den Staub loswerden, ist dieser Vorgang ein toller Stressabbau!

Holen Sie sich professionelle Hilfe:

Professionelle Teppichreiniger und Sofareiniger säubern Ihre Teppiche/Sofas nicht nur, sondern trocknen sie auch im Sonnenlicht, sodass die Milben, falls vorhanden, auf natürliche Weise abgetötet werden.

Die Profis verwenden chemiefreie Lösungen und natürliche Reinigungsmittel, um Ihre Teppiche wie neu aussehen zu lassen. Ein weiterer Vorteil davon, seine Teppiche an die Experten zu übergeben, ist, dass erfahrene Mitarbeiter die Komplexität der Reinigung von teuren und empfindlichen Stoffen verstehen, ohne sie zu beschädigen.

Vorbeugen ist besser als jedes Heilmittel:

Zu guter Letzt empfehlen wir, die entsprechende Umgebung sauber zu halten. Lassen Sie Ihre Kinder und andere Personen nicht mit schmutzigen, staubigen Schuhen ins Haus (bitten Sie sie, die Schuhe auszuziehen, bevor sie das Haus betreten, so wie es in Indien Sitte ist), oder verwenden Sie stattdessen Schuhüberzüge. Lassen Sie die Fenster nicht die ganze Zeit weit geöffnet, besonders bei starkem Wind.

Jetzt, da Sie wissen, wie Sie einer Hausstaubmilbenallergie vorbeugen können, erfahren Sie hier, was Sie tun können, wenn bereits Symptome auftreten:

  • Essen Sie etwas Honig
  • Trinken Sie eine Tasse Ingwer oder Grünen Tee
  • Essen Sie Zitrusfrüchte
  • Geben Sie ein paar Tropfen ätherische Öle in heißen Wasserdampf
  • Apfelessig
  • Suchen Sie bei einer schweren Allergie einen Arzt auf

Fazit:

Eine gründliche Reinigung ist die beste und einzige Option, wenn es in Ihrem Haus viel Staub gibt. Wir Reinigen Deinen Teppich ist ein Online-Teppichreinigungsservice in München, Deutschland. Sie können Ihre persönliche Teppichreinigung ganz einfach auf unserer Website buchen und unser Team kümmert sich um den Rest. Das geschulte Personal und die High-Tech-Ausrüstung erledigen auch die letzte Staubmilbe. Buchen Sie noch heute Ihren Termin.

Ali März 2, 2021 Allergie

Teile den Beitrag     
Vorherigen Post
Für viele beginnt der Tag erst nach dem Kaffee am Morgen. Es kann jedoch auch Ihren großartigen Tag in einen schrecklichen verwandeln, wenn er auf Ihren Teppich verschüttet wird. Und dann beginnt der Kampf, nach Möglichkeiten zu suchen, wie Sie die Kaffeeflecken von Ihrem Teppich entfernen können. Unter den verschiedenen Flüssigkeiten, die auf Teppichen verschüttet […]
Weiterlesen...
Urinflecken können zu dauerhaften Schäden auf Ihrem Teppich führen, wenn sich nicht rechtzeitig darum gekümmert wird. Denn je länger Haustierurin auf dem Teppich bleibt, desto tiefer dringt er in die Fasern, wodurch sich der Fleck verschlimmert und ein übler Geruch verbreitet wird, der nicht mehr verschwindet. Obwohl man den Fleck am besten sofort beseitigen sollte, […]
Weiterlesen...