Ultimativer Ratgeber zur Beseitigung von Uringeruch aus Teppichen

Niedliche Kinder machen jeden Haushalt lebendiger. Wenn dann noch eine Katze, ein Hund oder sogar ein Kaninchen als Haustier dazukommen, ist das Glück perfekt! Aber wo es Haustiere und Kinder gibt, da herrscht auch eine gewisse Unordnung. Sei es Staub, Schmutz oder sogar Urin – diese Verunreinigungen loszuwerden, kann sich als schwierige Aufgabe herausstellen.

Selbst nach der Fleckenentfernung kann der Geruch bestehen bleiben und lässt sich nur schwer loswerden. Wenn Sie alle Hausmitteln zur Entfernung von Uringeruch aus Ihrem Teppich probiert haben, der Geruch aber immer noch da ist, stehen wir Ihnen zur Seite. In diesem Beitrag geben wir Ihnen die ultimative Anleitung, um den üblen Uringeruch aus Ihrem Teppich zu entfernen.

Schritt für Schritt Anleitung, um Uringeruch aus Ihrem Teppich zu entfernen:

1. Tupfen Sie die Stelle trocken:

Sobald Sie die Stelle entdeckt haben, an der Ihr Kind oder Haustier uriniert hat, tupfen Sie den Fleck einfach mit Toilettenpapier oder einem sauberen Baumwolltuch trocken. Achten Sie darauf, dass Sie dabei nicht schrubben oder reiben, sondern sanft darauf klopfen bzw. tupfen, da durch Schrubben der Teppich beschädigt werden könnte.

2. Verwenden Sie eines der folgenden Hausmittel:

Es gibt verschiedene Mischungen, die Sie gegen Uringeruch anwenden können. Zum Beispiel ist Essig eine großartige Option, wenn es um Urinflecken geht, denn er entfernt nicht nur die Flecken, sondern auch den unangenehmen Geruch. Mischen Sie 3 Esslöffel Essig mit einem Glas Wasser und geben Sie die Lösung auf den Fleck. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn die Flüssigkeit über den verschmutzten Bereich hinausläuft, da sie dem Teppich nicht schadet. Lassen Sie die Lösung nun einfach einwirken. Falls der Teppich sehr dick ist, tupfen Sie die Mischung mit einem Tuch auf.

Alternativ können Sie auch Apfelessig verwenden. Tragen Sie etwas Apfelessig mit Wasser vermengt auf den Fleck auf, wodurch der stechende Geruch schnell beseitigt wird.

Wussten Sie, dass Backpulver ein natürliches Mittel zur Geruchsentfernung ist? Für diesen Effekt müssen Sie lediglich den Bereich befeuchten und etwas Backpulver darauf streuen. Achten Sie darauf, dass Sie nicht zu viel Backpulver darauf geben, da dies einen weißen Fleck hinterlassen kann.

Für welche Option Sie sich auch entscheiden mögen, lassen Sie diese für ein paar Stunden einwirken.

3. Staubsaugen:

Nachdem Sie eine der Lösungen auf den Fleck aufgetragen haben und die Einwirkzeit vergangen ist, saugen Sie die Teppichoberfläche ab, um alle Rückstände zu entfernen. Denken Sie beim Saugen des Teppichs daran, ihn von beiden Seiten zu saugen, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

4. Lassen Sie den Teppich im Sonnenlicht trocknen:

Wenn der stechende Geruch auch nach der Anwendung der Hausmittel und gründlichem Staubsaugen nicht verschwindet, lassen Sie ihn ein oder zwei Tage lang im Sonnenlicht trocknen. Sonnenstrahlen entfernen auf natürliche Weise jede Art von Geruch aus Kleidung, Holz, Sofakissen, Teppichen usw.

5. Engagieren Sie einen Profi:

Wenn der Fleck und der Geruch mit den oben erwähnten Lösungen nicht verschwinden, sollten Sie in Betracht ziehen, die Experten zur Hilfe zu rufen. Professionelle Teppichreiniger verwenden hochmoderne Ausrüstung und die besten Produkte, um Ihre Teppiche zu reinigen. Das ausgebildete Fachpersonal entfernt nicht nur den Uringeruch, sondern verleiht dem Teppich auch ein neuwertiges Gefühl. Wenn Sie Ihre Teppiche schon lange nicht mehr zur professionellen Reinigung gebracht haben, ist jetzt der richtige Zeitpunkt.

Was Sie nicht tun sollten, wenn Sie mit Uringeruch in Teppichen zu tun haben:

  • Tragen Sie kein Talkumpuder auf, da es nicht dazu beiträgt, dass der Geruch verschwindet. Es setzt sich lediglich eine Weile auf der Oberfläche fest.
  • Verwenden Sie kein Deodorant oder Parfüm, da diese Produkte Chemikalien enthalten und eine Reaktion mit dem Teppichgewebe hervorrufen könnten.
  • Hausmittel zur Entfernung von Uringeruch sollten Sie auf keinen Fall bei Seidenteppichen oder teuren Teppichen anwenden, da das Gewebe beschädigt werden könnte.

Fazit:

Uringeruch aus Teppichen zu entfernen, kann anstrengend und zeitaufwendig sein. Deshalb lautet die klare Empfehlung, Ihren Teppich am besten professionell reinigen zu lassen. Bei Wir Reinigen Deinen Teppich verwenden wir Geräte mit fortschrittlicher Technologie sowie hochwertige natürliche Produkte zur Reinigung Ihrer Teppiche. Unser geschultes Personal kennt sich mit allen Arten von Teppichgeweben aus und weiß, wie man sie am besten und schonendsten reinigt. Wenn Sie auf der Suche nach einem guten Teppichreinigungsservice in München sind, buchen Sie Ihren Termin ganz einfach online. Klicken Sie hier für Ihre persönliche Buchung.

Ali März 16, 2021 Teppich Geruch

Teile den Beitrag     
Vorherigen Post
Urinflecken können zu dauerhaften Schäden auf Ihrem Teppich führen, wenn sich nicht rechtzeitig darum gekümmert wird. Denn je länger Haustierurin auf dem Teppich bleibt, desto tiefer dringt er in die Fasern, wodurch sich der Fleck verschlimmert und ein übler Geruch verbreitet wird, der nicht mehr verschwindet. Obwohl man den Fleck am besten sofort beseitigen sollte, […]
Weiterlesen...
Von allen unangenehmen Gerüchen, die ein Zuhause erfüllen können, ist Rauch die unangefochtene Nummer 1. Dieser Geruch bleibt viel länger bestehen als die meisten anderen. Aufgrund Ihrer vielen porösen Fasern sind Teppiche der perfekte Komplize und der abgestandene Gestank kann sich über Monate ziehen. Wenn Sie den Rauchgeruch aus Ihrem Teppich entfernen möchten, sind Sie […]
Weiterlesen...