Rotweinflecken Teppich: Schritt-für-Schritt-Anleitung zur richtigen Entfernung

Weinfleck auf Teppich

Kaum ist der Sommer vorbei, kündigen sich die Feiertage an. Das bedeutet, Feste zu planen und gleichzeitig mit den alltäglichen Aktivitäten Schritt zu halten und sie schnell zu erledigen, um sich auf die wichtigen Dinge des Lebens zu konzentrieren. Wir alle lieben es, Partys für unsere Lieben zu veranstalten oder an einem Glas Rotwein zu nippen, um sich nach einem langen Tag zu entspannen. All dieser Trubel kann jedoch schnell mit etwas enden, das keiner von uns will – Rotweinflecken Teppich!

Rotwein ist aus gutem Grund einer der gefürchtetsten Flecken auf Teppichen. Das liegt vor allem an seiner dunklen Farbe und sauren Eigenschaften. Wenn Sie jedoch den richtigen Weg kennen, um diese unliebsamen Flecken zu entfernen, gehören Ihre Sorgen bald der Vergangenheit an.

In diesem Blog beleuchten wir alles, was es über Rotweinflecken teppich zu wissen gibt, wie zum Beispiel:

  • Wie sieht Rotwein auf Teppich aus? Woran erkennt man ihn?
  • Wie man Rotweinteppichflecken effektiv aus dem Teppich entfernt
  • Häufige Fehler, die beim Entfernen von Rotweinflecken aus dem Teppich zu vermeiden sind
  • Warum die Behandlung von Rotweinflecken teilweise mehr Schaden an Ihrem Teppich anrichten kann

Legen wir los!

Auftreten von Rotweinflecken Teppich

Einen Rotweinfleck sofort zu behandeln, ist das Beste, was man tun kann. Teppichmaterial ist sehr porös. Das heißt, wenn Flüssigkeit in die Fasern eines Teppichs gelangt, dringt diese tief in die Poren ein. Im Gegensatz zu anderen Getränken ist die Farbe von Rotwein aufgrund von Chromogenen, die in vielen bunten Pflanzen enthalten sind und in Farbstoffen verwendet werden, komplett natürlich. Rotwein enthält außerdem Tannine, bei denen es sich um organische Substanzen handelt, die bei der Herstellung von Tinte verwendet werden.

Sobald Rotwein auf den Teppich trifft, versickert er sofort in den Fasern und bewegt sich daraufhin durch die Faserporen, wo immer er Platz findet. Rotwein fließt, wie jede Flüssigkeit, in zwei Richtungen – nach unten und nach außen.

Effektive Möglichkeiten, Rotweinflecken Entfernen Teppich

Es gibt eine Reihe von Optionen, rotweinflecken entfernen teppich. Hier stellen Ihnen unsere Experten einige gängige Haushaltsprodukte vor, die Ihnen behilflich sein werden!

1. Salz oder Backpulver

Trockene oder pulverförmige Materialien wie Salz oder Backpulver können Flüssigkeiten aus Teppichfasern ziehen. So sind diese beiden Mittel eine ideale Methode, um Rotweinflecken aus Teppichen zu entfernen.

  • Tupfen Sie den Rotweinfleck mit einem sauberen und trockenen Tuch ab.
  • Tragen Sie das Salz oder Backpulver großzügig so auf, dass es den gesamten Fleckenbereich auf dem Teppich bedeckt.
  • Lassen Sie das Salz oder Backpulver einwirken.
  • Saugen Sie den Bereich schließlich ab.

2. Sprudelwasser

Eine Reinigungslösung, die es bereits 1767 gibt!

  • Um einen Rotweinfleck mit Sprudelwasser zu entfernen, tupfen Sie zuerst viel wie möglich von dem Fleck mit einem sauberen und trockenen Tuch ab.
  • Als nächstes gießen Sie Sprudelwasser auf den Fleck und tupfen Sie erneut.
  • Gießen Sie noch mehr Sprudelwasser auf den Bereich und behandeln Sie den Fleck wieder mit dem Tuch.
  • Tupfen Sie so lange weiter, bis der Fleck verschwunden ist.

3. Spülmittel und Weißweinessig

Wenn Sie kein Sprudelwasser zur Hand haben, können Spülmittel und Weißweinessig Abhilfe leisten. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  • Spülen Sie den Fleck so gut wie möglich aus.
  • Als nächstes bereiten Sie eine Reinigungslösung vor, indem Sie einen Esslöffel Geschirrspülmittel oder Handseife und einen Esslöffel Essig zu zwei Tassen warmem oder lauwarmem Wasser geben.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie ein weißes Tuch zum Abtüpfen verwenden, damit das Pigment aus dem Tuch nicht auf Ihren Teppich gelangen kann.
  • Gießen Sie eine kleine Menge der Lösung auf den Fleck und tupfen Sie, bis der Fleck langsam verschwindet.

4. Wasserstoffperoxid

Wenn Sie weder Sprudelwasser noch Weißweinessig und Spülmittel haben, ist Wasserstoffperoxid ein letzter Ausweg, um einen Rotweinfleck aus Ihrem Teppich zu entfernen. Seien Sie jedoch vorsichtig, da Wasserstoffperoxid Verfärbungen verursachen kann. Stellen Sie also sicher, dass Sie erst einen Test auf einem kleinen Teppichbereich durchführen, bevor Sie fortfahren. Sobald Sie den Teppich getestet haben und feststellen, dass kein Schaden angerichtet wird, halten Sie sich an die folgenden Schritte, um Rotweinflecken aus dem Teppich zu entfernen:

  • Saugen Sie den Fleck mit einem sauberen und trockenen Tuch auf.
  • Kombinieren Sie 2 Teile Wasserstoffperoxid mit 1 Teil Spülmittel und testen Sie diese Lösung, indem Sie sie auf einen kleinen, verborgenen Bereich des Teppichs auftragen, vorzugsweise an den Kanten oder auf der Rückseite.
  • Wenn keine Verfärbung auftritt, tragen Sie das Mittel auf die Rotweinflecken auf dem Teppich auf.
  • Tupfen Sie und wiederholen Sie diesen Vorgang, bis Sie der Fleck nicht mehr zu sehen ist.

Häufige Fehler, die beim Entfernen von Rotweinflecken vom Teppich zu vermeiden sind

  • Vermeiden Sie beim Tupfen die Verwendung eines farbigen Tuchs: Ein weißes Tuch klappt immer am besten, wenn Sie einen Fleck entfernen. Dadurch soll sichergestellt werden, dass die Farbe nicht vom Tuch auf den Teppich abfärbt.
  • Vermeiden Sie auf jeden Fall festes Schrubben und Reiben: Die häufigste und schädlichste natürliche Reaktion besteht darin, den Fleck so schnell wie möglich entfernen zu wollen und deshalb zu reiben und zu schrubben. Allerdings werden so die Teppichfasern abgerieben, wodurch sie den Farbstoff eher in den Poren aufnehmen und den Fleck schlimmer machen.
  • Vorsicht bei der Verwendung von Fleckenentfernungsprodukten: Der nächste große Fehler ist die Verwendung des erstbesten Reinigungsprodukts, das man zu Hause findet, um den Fleck zu entfernen. Wenn das dann nicht funktioniert, wird einfach zu einem anderen Produkt gegriffen. Allerdings kann es passieren, dass der Teppich auf diese Weise ausgebleicht oder der Fleck so tief in die Teppichfasern eindringt, dass er dauerhaft wird.
  • Langsam und sorgfältig tupfen: Versuchen Sie zuerst, langsam zu tupfen und nehmen Sie sich dann Zeit, um zu entscheiden, ob Sie weitermachen sollten. Wenn der Fleck nach und nach verschwindet, achten Sie darauf, nicht zu viel zu tupfen. Denn das führt zu einer Belastung der Teppichfasern und letztendlich zu Schäden.

Weise sind die, die wissen, wann der Profi Hand anlegen muss.

Wie ein altes Sprichwort sagt: „Was geschehen ist, ist geschehen“. Und wenn ein Rotweinfleck aus dem Teppich landet, dann kann man das nicht mehr rückgängig machen. Während die oben genannten Methoden in bestimmten Fällen erprobt und getestet wurden, gibt es Rotweinflecken, die einfach zu hartnäckig sind, um sie zu entfernen, und der Versuch, selbst Hand anzulegen, kann Ihren schönen Teppich für immer ruinieren.

Wenn alles andere versagt und diese hartnäckigen Rotweinflecken einfach nicht verblassen wollen, zögern Sie nicht, die Experten bei My Fair Cleaning zur Hilfe zu rufen!

Haben Sie einen Fleck entdeckt, den Sie nicht identifizieren können? Keine Sorge, lesen Sie hier unseren Blog über verschiedene Teppichflecken!

 

 

Ali September 22, 2021 Teppichflecken

Teile den Beitrag     
Vorherigen Post
Teppichflecken: Alles, was Sie wissen müssen! Flecken auf Teppichen sind unvermeidlich. Sie passieren, egal, wie oft Sie Ihre Familie und Gäste daran erinnern, dass die Schuhe an der Tür ausgezogen, die schmutzigen Teller in die Küche gebracht und Untersetzer für Getränke verwendet werden sollten. Beinahe könnte man meinen, dass alles, was nicht auf einen Teppich […]
Weiterlesen...
Ein umfassender Überblick der Haushaltsreinigung in Deutschland Wie Benjamin Franklin einmal sagte, gibt es nur zwei Dinge, die im Leben sicher sind: Tod und Steuern. Wenn wir diese Regel auf unser Zuhause anwenden, dann trifft sie vor allem auf eines zu: Schmutz. Und das ist keine Überraschung, denn wir verbringen jede Menge Zeit damit, unsere […]
Weiterlesen...