Die Do’s und Don’ts bei der Reinigung von Perserteppichen

persischer-teppich

Perserteppiche – Eine tolle Investition für Ihr Zuhause

Perserteppiche werden ausschließlich in Handarbeit durch Weben mit Webstühlen hergestellt und gelten als exquisite Kunstwerke, die ihr Geld wert sind. Perserteppiche sind nämlich der einzige Teppich arten, der einen großen Wiederverkaufswert hat. Sie können auch nach vielen Jahren zu ihrem ursprünglichen Preis oder sogar mit Gewinn verkauft werden. Also landen sie nur in Ausnahmefällen auf dem Müll.

Aber stellen Sie sich vor, Sie geben Ihr hart verdientes Geld für einen solchen Teppich aus, nur damit er sich mit der Zeit abnutzt. Jede größere Investition bedarf äußerster Sorgfalt und Perserteppiche sind da keine Ausnahme. Natürlich soll Ihr Teppich so schön wie möglich aussehen und über Jahre in gutem Zustand bleiben.




Wenn es darum geht, diese Prachtstücke zu reinigen, gibt es bestimmte Dinge, die man tun oder vermeiden sollte. In unserem Blog finden Sie die Antworten.

Fangen wir an!

Wussten Sie, dass Perserteppiche bei regelmäßiger Pflege und Wartung bis zu 100 Jahre halten können? Ganz schön beeindruckend, oder?

Der einzige Grund dafür sind die verwendeten Materialien, wie reine Wolle oder Seiden- und Pflanzenfarben anstelle von synthetischen Stoffen sowie die Art und Weise, wie sie gewebt werden. Damit Ihr Perserteppich lange gut aussieht, sollten Sie diese Tipps und Tricks unbedingt im Hinterkopf behalten.

Wichtige Dos and Don’ts bei der Reinigung von Perserteppichen

1. NICHT übersaugen – Viele Menschen denken, dass man so oft wie möglich saugen sollte. Aber lassen Sie sich nicht von diesem Gedanken verführen, wenn es um Perserteppiche geht. Zu häufiges Saufen zieht am Teppich und schädigt die Fasern.

2. Saugen Sie stattdessen einmal pro Woche und bürsten Sie Ihren Perserteppich ansonsten sanft.

3. Bewahren Sie Ihren Perserteppich NICHT an einem dunklen und feuchten Ort auf – Dazu gehören Schränke, dunkle Räume und unter schweren Tischen. Perserteppiche bestehen aus 100% organischen Materialien, so dass sie leicht von Motten befallen werden können. Sobald die Motten ein Nest in Ihrem Teppich bauen, können sie die Fasern auffressen und irreparable Schäden verursachen.

3. Platzieren Sie Ihren Teppich in gut durchlüfteten, hellen Räumen oder wenn Ihre einzige Option darin besteht, ihn in einem dunklen Raum aufzubewahren, stellen Sie sicher, dass der Teppich mindestens einmal im Monat draußen in der Sonne liegt.

4. Lassen Sie Ihren Perserteppich nicht für eine lange Zeit im Sonnenlicht – Die Farbstoffe im Teppich können verblassen und sein Aussehen wird dadurch gemindert. Obwohl der verblasste Teppich in den meisten Fällen repariert werden kann, sollte man trotzdem vorbeugen. Denken Sie daran, Perserteppiche zu reparieren ist nicht billig.




5. Platzieren Sie Ihren Teppich in gut durchlüfteten, hellen Räumen oder wenn Ihre einzige Option darin besteht, dass er im Sonnenlicht liegt, ändern Sie immer wieder seine Position.

6. Verwenden Sie keine herkömmlichen Teppichreiniger – Kommerzielle Reiniger und Seifen enthalten aggressive Chemikalien, die die natürlichen Öle der Wolle entfernen, wodurch der Perserteppich trocken und strohig wirkt. So verschleißt der Flor und der Farbstoff im Teppich verblasst mit der Zeit. Darunter leiden sowohl die Ästhetik als auch der Wert Ihres Perserteppichs.

7. Waschen Sie Ihren Perserteppich alle 2-3 Jahre mit einem geprüften Teppichreiniger, der speziell dafür entwickelt wurde. Am besten reinigen Sie Ihren Teppich nicht selbst, sondern überlassen ihn einem erfahrenen Fachmann. Denn die Verwendung der falschen und Reinigungsmittel können irreparable Schäden verursachen können.

8. Führen Sie bei Flecken keine Teppichreinigung durch, da bei unsachgemäßem Vorgehen Fasern gelöst oder beschädigt werden können. Achten Sie darauf, dass Sie Flecken lieber so schnell wie möglich mit einem weißen Tuch abtupfen und nehmen Sie die Hilfe einer professionellen Teppichreinigung in Anspruch.

9. Bewahren Sie Ihren Teppich NICHT ohne Mottenkugeln oder einem Mottenmittel auf. Wie oben erwähnt, sind Perserteppiche ein Nährboden für solche Organismen und können für sie ein Festmahl sein, wenn sie falsch gelagert werden.

10 Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Perserteppiche mit Mottenkugeln oder Mottenmitteln aufrollen oder falten und mindestens einmal im Monat in der Sonne an der Luft trocknen lassen, bis Sie sie an einem neuen Ort aufbewahren.

Warum einen Termin bei My Fair Cleaning für Ihre Perserteppiche buchen

Unser Prozess der Reinigung von Perserteppichen hat erstaunliche Ergebnisse. Denn wir verwenden nur modernste Reinigungsgeräte und -maschinen sowie narrensichere Methoden, so dass Ihr Teppich keine Gefahr läuft, zu schrumpfen, zu verblassen oder Schäden davonzutragen.

Unsere Experten kennen alle Vor- und Nachteile und führen eine gründliche Untersuchung durch, bevor sie mit der Teppichreinigung beginnen. So garantieren wie Teppiche, die gründlich gereinigt und so gut wie neu zurückkommen!

Buchen Sie also noch heute einen Termin für professionelle und preisgünstige Perserteppichreinigung in ganz Deutschland!

Ali November 5, 2021 Teppichreinigung

Teile den Beitrag     
Vorherigen Post
Teppiche können Ihrem Zuhause nicht nur einen ästhetischen Reiz verleihen, sondern auch Komfort, Haltbarkeit des Bodenbelags, Vielseitigkeit aufgrund der zahlreichen Muster, Farben und Materialien. Abgesehen davon können auch als Schalldämpfer wirken. Ein toller Teppich kann jedem Raum den gewissen Charme verleihen. Doch den perfekten Teppich zu kaufen ist nicht einfach, da Sie eine Vielzahl von […]
Weiterlesen...
Sisalteppiche – Eine tolle Ergänzung zu jeder Einrichtung Sisalteppiche sind eine moderne und intelligente Lösung für Ihr Zuhause, denn sie sind nicht nur pflegeleicht und sehr langlebig, sondern auch umweltfreundlich. Ihre Vielseitigkeit macht sie zum perfekten Bodenbelag auch in oft betretenen Bereichen wie im Wohnzimmer und in Fluren. Trotz ihrer Haltbarkeit können Sisalteppiche leicht fleckig […]
Weiterlesen...