Wie Reinigen Sie Ihre Kita effizient? [Checkliste]

kita reinigung

Wie ein schönes Sprichwort sagt: „Die Zukunft liegt in den Händen der Kinder“ – und nicht entspricht der Wahrheit mehr. Doch eine Sache, die alle Kinder teilen, ohne es zu merken, sind Keime. Wer eine Kindertagesstätte betreibt weiß, dass Keime in allen Ecken von Spielzimmern, Spielplätzen, Klassenzimmern und mehr lauern.

Wenn wir ehrlich sind, wissen wir alle, dass Kinder ständig alles anfassen und in den Mund stecken. Nicht nur das, sondern sie berühren auch Gegenstände, die andere Menschen in den Mund genommen haben und begeben sich damit in Bakterien-verseuchtes Terrain. Die Kita Reinigung ist daher ein narrensicherer Weg, um Kinder sicher und gesund zu halten, damit sie jeden Tag Neues lernen können!



Aber wie gehe ich die Reinigung einer Kindertagesstätte an?

Eine Kita zu reinigen, umfasst drei verschiedene Aspekte:

  • Reinigung
  • Hygiene
  • Desinfektion

Die Unterschiede sollten verstanden werden, um einen gründlichen, keimfreien Raum zu erhalten.

1. Reinigung

Dieser Prozess beinhaltet die Verwendung von Seife, Reinigungsmitteln und Wasser, um sichtbaren Schmutz, Erde sowie Ablagerungen von Oberflächen zu entfernen, gefolgt von Wischen und Spülen.

2. Hygiene

Dieser Schritt wird oft nach dem Reinigungsprozess in Bezug auf Geschirr, Lebensmittelkontaktflächen sowie Spielzeug durchgeführt, das Kinder in der Regel in den Mund nehmen. Hierfür werden bestimmte Mittel, wie Bleichmittel, verwendet, um Keime zu entfernen und sicherzustellen, dass Ihre Kindertagesstätte den öffentlichen Gesundheitsvorschriften folgt und sicher ist.

3. Desinfektion

Bei dieser Methode wird der gereinigte Bereich mit einer Desinfektionslösungen, wie Ammoniak, behandelt. Das zerstört alle Keime, tut aber nichts für Bakterienwachstum oder Schimmel. Bevor Sie die Desinfektionslösung abwischen, stellen Sie sicher, dass Sie den Bereich trocknen lassen bzw. überprüfen Sie die Empfehlung des Herstellers. Toiletten, Wickelbereiche oder Oberflächen, auf die Körperflüssigkeiten gelangen, müssen unbedingt desinfiziert werden.




Denken Sie darüber nach – Eine ineffiziente Reinigung Ihrer Kita betrifft nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern. Kinder bringen Viren mit nach Hause und in größerem Umfang in die Öffentlichkeit. Eltern kümmern sich um das Wohlergehen ihrer Kinder und ein krankes Kind kann ihnen zusätzlichen Stress bei der Arbeit bereiten.

Darüber hinaus fehlten Angestellte laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) im Jahr 2013 in der EU durchschnittlich 10,9 Arbeitstage aus krankheitsbedingten Gründen am Arbeitsplatz.

Wichtige Bereiche, die Sie bei der Reinigung von Kindertagesstätten beachten sollten

Neben einem genauen Zeitplan und einer Regelmäßigkeit sowie der gleichen Reihenfolge für die Reinigung der verschiedenen Bereiche in der Kindertagesstätte, zählt jeder Tag für eine wirklich gründliche Reinigung. Im Folgenden nennen wir ein paar der wichtigsten Kita-Bereiche, die man sich nicht auslassen sollte:

1. Spielbereiche: In einer Kindertagesstätte finden alle möglichen Aktivitäten statt, weshalb das Reinigen von Spielzeug, Schnullern, Türgriffen, Schreibwaren oder Böden, Wänden und Teppichen absolut notwendig ist.

2. Essensbereiche: Kinder machen Sauereien beim Essen. Natürlich sind Kinder süß, aber was zurückbleibt, ist kein schönes Bild. Oberflächen wie Tische, Stühle oder Hochstühle sollten nicht nur schnell abgewischt, sondern gründlich gereinigt werden, um die Ausbreitung von Bakterien zu reduzieren.

3. Wickelbereiche: Körperflüssigkeiten können Tonnen von Viren, wie das Norovirus und Rotavirus, verbreiten. Die Desinfektion wird somit obligatorisch.




4. Badezimmer- und Toilettenbereiche: Am Ende eines jeden Tages muss in der Reinigung Ihrer Kita sichergestellt werden, dass Toiletten, Waschbecken, Wasserhähne, Arbeitsplatten sowie Badezimmerböden gereinigt und desinfiziert werden, um die Ausbreitung von Keimen und Kreuzkontaminationen zu stoppen.

Clevere Tipps für eine Kita-Reinigung

  • Reinigen Sie Oberflächen und Dinge, mit denen Kinder täglich in Berührung kommen
  • Wählen Sie alltägliche Reinigungsprodukte, die für Kinder sicher und gesund sind
  • Halten Sie Gesundheits- und Sicherheitsstandards Ihres Landes bei der Reinigung und Desinfektion ein
  • Reinigen Sie verdorbenes Essen sowie verschüttetes Essen sofort
  • Verwenden Sie separate Behälter für Dinge, die regelmäßig gereinigt werden müssen, wie Spielzeug, das Kinder in den Mund nehmen, Schreibwaren und andere Gegenstände, die verschmutzt sind.

Checkliste für die Reinigung einer Kindertagesstätte, auf die Sie sich verlassen können!

Tägliche Reinigung: Dinge, die einmal am Tag und mehr als einmal am Tag gereinigt werden müssen

  • Wischen und sprühen Sie das Desinfektionsmittel am Ende des Tages auf Spielzeug und bewahren Sie es an einem sicheren Platz auf
  • Überprüfen Sie Teppiche und Isomatten auf Staub- und Schmutzansammlungen und saugen Sie sie täglich ab
  • Spülen Sie das Geschirr und leeren Sie alle Mülleimer
  • Fegen und wischen Sie Ihre Kita-Böden
  • Desinfizieren Sie Arbeitsplatten, Waschbecken und Armaturen
  • Desinfizieren Sie Türgriffe, Lichtschalter und Computer
  • Wischen Sie durch Toiletten und Badezimmer.

Wöchentliche Reinigung: Auf dieser Liste stehen Dinge, die wöchentlich in Ihrer Kindertagesstätte durchgeführt werden sollten. Stellen Sie sicher, dass Sie ein paar Aufgaben pro Tag übernehmen, um die Gesamtreinigung zu erleichtern.

  • Reinigen und desinfizieren Sie Bücher und Bücherregale
  • Führen Sie eine Tiefenreinigung von Schreibwaren durch
  • Wischen und desinfizieren Sie Krippen und wechseln Sie die Auflagen auf Wickeltischen
  • Reinigen Sie Aktivitätsräume
  • Wischen und desinfizieren Sie Küchen und Bereiche zur Lebensmittelverarbeitung, einschließlich Geräte und Besteck
  • Stauben Sie Wänden und Böden in allen Räumen gründlich ab
  • Wenn Ihre Kindertagesstätte ein Fahrzeug für den Transport verwendet, wischen und desinfizieren Sie die Oberflächen und saugen Sie das Fahrzeug.

Monatliche Reinigung: Ein paar Dinge müssen in Ihrer Kindertagesstätte regelmäßig gewartet werden. Diese Aufgaben sollten monatlich und vorzugsweise außerhalb der Geschäftszeiten durchgeführt werden.

  • Überprüfen Sie die Rohrleitungen und Abflüsse gründlich auf Lecks
  • Reinigen Sie Türen, Fenster, Vorhänge und Teppiche
  • Wischen Sie alle Möbel ab
  • Reinigen Sie alle Aufbewahrungsbehälter und Schränke gründlich. Stellen Sie sicher, dass Sie es auch desinfizieren, bevor Sie die Inhalte neu organisieren.

Machen Sie den extra Schritt!

Das Immunsystem eines Kindes ist viel anfälliger für Infektionen und somit anfälliger für Krankheiten. Am besten bringen Sie Kindern bei, wie sie ihre Hände richtig waschen und desinfizieren können. Händewaschen und Desinfektion zu einer Priorität zu machen, hilft Ihnen, die Ausbreitung von Infektionen deutlich zu reduzieren und den Kleinen gute Gewohnheiten anzugewöhnen, für die Ihnen die Gemeinschaft und die Eltern danken werden!

Die Zukunft der Kinder liegt u.a. in der Verantwortung von Kindertagesstätten – Reinigen Sie mit Bedacht!

Saubere Kindertagesstätte = eine glückliche und gesunde Kindertagesstätte! Denken Sie daran, in Ihrer Kita könnten zukünftige Präsidenten, Innovatoren, Denker, Wissenschaftler, Astronauten, technische Genies, talentierte Musiker und noch viel mehr spielen und lernen.

Lassen Sie die Kinder in einer sauberen Umgebung gedeihen, in der sie sie selbst sein können, sowie auf vorbildliche Weise erzogen und unterrichtet werden. Denn das ist es, was wir, Sie und ihre Eltern wollen – den Kindern das Beste von allem zu geben!

My Fair Cleaning tragen dazu bei, indem wir eine professionelle und umweltfreundliche, also ungiftige und gesunde, Reinigung für Kitas anbieten.

Werden Sie heute aktiv und buchen Sie eine professionelle Teppichreinigung für Ihre Kindertagesstätte, die Ihnen, den Eltern und vor allem den Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern!

Wir leisten unseren Teil, und Sie?!

Ali Oktober 5, 2021 Teppichreinigung

Teile den Beitrag     
Vorherigen Post
Jeder Elternteil, der sein Kind in den Kindergarten schickt, freut sich darauf, dass der Nachwuchs die ersten eigenen Schritte in die große, weite Welt macht, erwartet aber gleichzeitig, dass er sich in guten und sicheren Händen befindet. Als Leiter*in eines Kindergartens ist liegt es in Ihrer Verantwortung, nicht nur die Kriterien fürsorglicher Pflege, sondern auch […]
Weiterlesen...
Shaggy oder hochflorige Teppiche sind so im Trend und das aus gutem Grund! Ihre luxuriösen, eleganten, weichen, flauschigen und stilvollen Eigenschaften werden von vielen geliebt. Aber all diese beeindruckenden Eigenschaften haben einen großen Nachteil – solche Teppiche haben einen Flor, der länger ist als die meisten anderen Teppiche, denn die Fasern werden länger geschnitten, um […]
Weiterlesen...