Wie man weiße Teppiche richtig pflegt und reinigt

weißen teppich reinigen

Wer mag die Farbe Weiß nicht? Es ist so eine friedliche, ruhige und angenehme Farbe. Wenn es Ihnen genauso geht, haben Sie wahrscheinlich viele weiße Möbel in Ihrem Zuhause. Wenn Sie einen weißen Teppich besitzen, wissen Sie außerdem, wie schwierig und frustrierend es ist, ihn zu reinigen, um ihn makellos, strahlend und schneeweiß aussehen zu lassen.

Aber Sie sind damit nicht allein. Denn Weißtöne hell zu halten, ist ein wahrer Kampf. Denn selbst der kleinste Fleck ist kann schon die Ästhetik Ihres weißen Teppich ruinieren.

Wenn weiße Teppiche nicht richtig gepflegt und gereinigt werden, können sie mit der Zeit gelb werden.

Waren Sie schon einmal neugierig, wie Hotelzimmer es schaffen, die weißen Teppiche so sauber und makellos zu halten? Wir decken das Geheimnis in diesem Blog auf und verraten Ihnen ein paar einfache und praktische Tipps und Tricks, wie Sie Ihren Teppich effektiv reinigen und pflegen.

Wie reinige ich erfolgreich einen weißen Teppich?

Die folgenden Methoden zur Reinigung von weißen Teppichen werden Ihnen in Zukunft mit Sicherheit eine große Hilfe sein:

1. Beseitigung von Oberflächenschmutz oder Staub

Das Ausschütteln oder Klopfen Ihres weißen Teppichs ist die beste Methode, um Oberflächenstaub und Schmutz loszuwerden und zu verhindern, dass er abgenutzt aussieht. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  • Heben Sie Ihren weißen Teppich auf, rollen Sie ihn und nehmen Sie ihn mit nach draußen.
  • Als nächstes halten Sie die Ecken Ihres Teppichs fest und schütteln Ihn kräftig aus. Schütteln Sie so lange weiter, bis Sie bemerken, dass Schmutz, Ablagerungen oder Krümel herausfallen.
  • Sollten Sie einen großen weißen Teppich besitzen, benötigen Sie eine helfende Hand oder Sie können ihn über ein Gestell oder einen Zaun bzw. ein Geländer hängen und ihn mit einem Besenstiel oder anderen robusten Stöcken wie einem Schlagstock oder einem Holzspatel ausklopfen. Schlagen Sie den Teppich von beiden Seiten.

2. Beseitigung von tiefem Oberflächenschmutz

Wenn Sie Ihren weißen Teppich gründlich absaugen, wird der in den Fasern angesammelte Schmutz gelöst. Stellen Sie sicher, dass Sie mit der Rückseite beginnen und den Bürstenaufsatz Ihres Staubsaugers verwenden. Bei langhaarigen weißen Teppichen, die länger als 3/4 sind, deaktivieren Sie allerdings die Bürste, da sonst die Fasern im Staubsaugeraufsatz stecken bleiben und Verschleiß verursachen.

3. Geruchsentfernung aus weißen Teppichen

Möchten Sie Ihren weißen Teppich wieder wie neu aussehen und gut riechen lassen? Backpulver ist die Lösung! Denn Backpulver ist ein natürlicher Geruchsabsorber ist. Befolgen Sie diese Schritte:

  • Streuen Sie ein wenig Backpulver auf Ihren weißen Teppich und lassen Sie es über Nacht oder mindestens für ein paar Stunden einwirken.
  • Saugen Sie schließlich den weißen Teppich ab.

4. Gegen Flecken und Verschüttungen

Mit Spot-Behandlungen entfernen Sie Flecken und Verschüttungen effektiv, die an einigen Stellen auf dem weißen Teppich aufgetreten sind. Dafür sollten Sie Folgendes tun:

  • Beginnen Sie mit sofortigen Maßnahmen und kümmern Sie sich sofort um Flecken, indem Sie die Flüssigkeit mit einem sauberen Handtuch abtupfen. Dadurch wird die überschüssige Feuchtigkeit entfernt.
  • Bei angetrockneten Flecken können Sie die Kante eines Löffels oder stumpfen Messers verwenden.
  • Als nächstes nehmen Sie eine kleine Mischung aus mildem Reinigungsmittel und Wasser.
  • Verwenden Sie ein weißes Tuch oder einen Schwamm und tupfen Sie den verschmutzten Bereich mit der Lösung ab. Reiben die Stelle nicht, da dies dazu führen kann, dass der Fleck tief in die Fasern dringt.
  • Reinigen Sie nun das Tuch oder den Schwamm und tupfen Sie weiter, bis der Fleck verschwunden ist.
  • Zum Schluss tupfen Sie den Bereich mit Wasser ab, bis alle Rückstände des Reinigungsmittels entfernt sind.

Achtung: Manche Flecken sind sehr hartnäckig und DIY-Methoden können Ihren weißen Teppich beschädigen. Wenn die oben genannten Schritte nicht funktionieren, lassen Sie Ihren Teppich professionell reinigen.

5. Für eine Tiefenreinigung

  • Verwenden Sie eine Lösung aus Wasser und Reinigungsmittel wie oben erwähnt.
  • Tauchen Sie einen sauberen Schwamm oder Lappen in die Lösung und arbeiteten Sie sich von einer Ecke des weißen Teppichs in einem Rastermuster vor, bis Sie über den gesamten Teppich gegangen sind. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Schwamm oder Lappen häufig auswaschen.
  • Sobald Sie mit dem gesamten weißen Teppich fertig sind, gießen Sie eine kleine Menge sauberes Wasser darauf. Dadurch wird das gesamte Reinigungsmittel entfernt und verhindert, dass sich Schmutz und Staub auf dem Teppich absetzen.
  • Vergessen Sie schließlich nicht, Ihren weißen Teppich gründlich zu trocknen, bevor Sie ihn wieder an seinen Platz bringen. Hängen Sie ihn in einer erhöhten Position auf, damit die Luft zirkuliert und er vollständig trocknen kann.

Pflegetipps für strahlend weiße Teppiche

Holen Sie sich Fußmatten: Eine gute Möglichkeit, Ihre weißen Teppiche zu schützen, sind Fußmatten an jedem Eingang. So wird verhindert, dass Schmutz von Ihren Schuhen hereinkommt.

Seien Sie bei Flecken proaktiv: Je länger Sie warten, um Verschüttungen und Lebensmittel- oder Haustierflecken zu beseitigen, desto schwieriger wird es, sie zu entfernen. Aus diesem Grund sollten Sie proaktiv vorgehen, wenn es um die Fleckenentfernung geht.

Denken Sie auch daran, dass verschiedene Arten von Flecken verschiedene Methoden erfordern, also stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Methode und die richtigen Produkte verwenden, oder Sie riskieren, Ihren weißen Teppich dauerhaft zu beschädigen.

Investieren Sie in einen hochwertigen Staubsauger: Regelmäßiges Staubsaugen ist ein absolutes Muss, um Ihren weißen Teppich zu pflegen. Hier ist es also definitiv eine Überlegung wert, sich einen hochwertigen Staubsauger anzuschaffen!

Staubsaugen Sie mindestens zweimal pro Woche: Natürlich sollte die Häufigkeit des Staubsaugens davon abhängen, wie oft Ihr Teppich betreten wird. Wenn Sie zweimal pro Woche staubsaugen, machen Sie nichts falsch.

Lassen Sie Ihren weißen Teppich professionell reinigen: Wenn Sie möchten, dass Ihr weißer Teppich lange hält und makellos und ohne Schäden bleibt, gibt es nichts Besseres als eine professionelle Reinigung.

Fazit

Obwohl Sie die Reinigung Ihres weißen Teppichs selbst durchführen können, erfordert das ein immenses Wissen über Reinigungsmethoden und die richtigen Produkte. Aus diesem Grund kann man mit Sicherheit sagen, dass DIY viele Nachteile mit sich bringen und Ihren Teppich irreversibel schädigen kann, was zu Verschleiß, Verfärbungen und mehr führt.

Ihren weißen Teppich sauber und gepflegt zu halten, sollte kein Albtraum sein und unsere Experten von My Fair Cleaning sind auf jeden Fall für Sie da!

Teppichreinigung Buchen

Ali Dezember 17, 2021 Teppichreinigung

Teile den Beitrag     
Vorherigen Post
Der Kauf eines Wollteppichs ist eine gute Investition, auf die Sie stolz sein können. Obwohl Wollteppiche teurer sind als andere Teppicharten, haben sie ihre ganz eigenen Vorzüge wie Ästhetik, Robustheit oder Langlebigkeit, Komfort, einfache Pflege und können vor allem jedes Wohnambiente ergänzen. Aber lassen Sie sich von der einfachen Pflege nicht täuschen! Es ist eine […]
Weiterlesen...
Juteteppichreinigung: Der beste Weg Jute ist eine rein natürliche und sehr langlebige Faser, die jedem Raum in Ihrem Zuhause einen rustikalen und zeitlosen Reiz verleiht. Juteteppiche brauchen Sorgfalt und regelmäßige Pflege, damit sie gut aussehen und lange halten. Aber um diese Teppich arten ordnungsgemäß zu reinigen, müssen Sie besondere Maßnahmen und Methoden befolgen. In diesem […]
Weiterlesen...